English Cocker Spaniel

English Cocker Spaniel schaut erwartungsvoll

Der britische English Cocker Spaniel wird heute als Familien-, Jagd- und Diensthund gehalten. Durch seine Unternehmenslust, sein Temperament und seine Anhänglichkeit zählt der English Cocker Spaniel inzwischen zu den beliebtesten Hunderassen.

Steckbrief

Rasse:English Cocker Spaniel
Herkunft:Großbritannien
Größe:38-41 cm
Gewicht:12,5-14,5 kg
Lebenserwartung:12-15 Jahre
Felllänge:Langhaar
Fellfarbe:Schwarz, Orange/Mahagoni, Blau/Silber, Creme, Weiß, Rehfarben, Sandfarben
Aufgaben:Stöberhund
Listenhund:nein
FCI Gruppe:8. Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde
FCI Standard:5
FCI Rasse Standards:FCI Standards (PDF)

Geschichte der Rasse

Wie genau der English Cocker Spaniel entstanden ist, ist bis heute ungeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass die Vierbeiner zur Zeit Cäsars durch römische Soldaten von Spanien nach Großbritannien eingeführt wurden.

Im Jahr 1892 wurde der English Cocker Spaniel vom britischen Kennel Club als eigenständige Rasse anerkannt. Von diesem Zeitpunkt an wurden in ganz Europa entsprechende Rasse-Clubs gegründet, die sich mit der Zucht des Vierbeiners beschäftigten.

Die Hauptaufgabe des Cocker Spaniels war damals die Jagd auf Waldschnepfen. Diese konnte der talentierte Jagdhund aufgrund seiner guten Spürnase schnell wittern und stellen. Gerade in England und in Schottland werden die English Cocker Spaniels auch heute noch zu Jagdzwecken eingesetzt. In den restlichen europäischen Ländern ist der Vierbeiner eher in der Rolle des Familienhundes.

Onlinehundetraining mit Jennifer Joswiak

Charaktereigenschaften

Der English Cocker Spaniel zählt zu den beliebtesten Hunderassen in Europa. Dies kommt vor allem durch sein fröhliches und offenes Wesen. Der Vierbeiner sprüht schier vor Energie und bereitet seiner Familie durch sein Temperament viel Freude. Gegenüber seinen Lieblingsmenschen zeigt sich der charmante Brite sehr anhänglich und verschmust. Er liebt ausgiebige Streicheleinheiten genauso wie gemeinsames Spielen und Toben.

Als Wachhund ist der English Cocker Spaniel nicht geeignet. Der Vierbeiner gilt zwar als wachsam und zeigt Fremde auch durch Bellen an, allerdings zeigt er sich diesen gegenüber stets freundlich und würde für ein Leckerchen oder einen Tätscheln bestimmt auch so ziemlich jeden herein lassen. Gerade dem Fressen ist der Hund absolut nicht abgeneigt. So ist der sympathische Vierbeiner praktisch immer hungrig und freut sich über alles, was er abstauben kann. Schreitet der Halter hier nicht konsequent ein, kommt es oftmals zu Übergewicht.

Auch der Jagdtrieb des Hundes ist heute noch erhalten. Nimmt der English Cocker Spaniel außen eine Fährte auf, wird er dieser nachgehen ohne dabei auf Rückrufe zu achten. Ein Freilauf ist daher nur nach ausgiebigem Training und sicher funktionierendem Rückruf möglich.

Der knuffige Vierbeiner hat zudem einen ausgeprägten Dickkopf. Daher braucht er unbedingt eine konsequente und souveräne Erziehung. Seien Sie dabei jedoch stets geduldig und liebevoll. Zu viel Druck oder gar Härte würden sich negativ auswirken.

Das Lernverhalten des Hundes. Alle Tipps, Tricks und Übungen im E-Book

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber "Das Lernverhalten des Hundes" runter und starte direkt mit dem Hundetraining und den neuen Erkenntnissen!
Finde die perfekte Hunderasse im Ratgeber
Gib deine E-Mail-Adresse und Namen im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:


    Erscheinungsbild

    Die English Cocker Spaniels werden in etwa 40 Zentimeter groß und wiegen dabei zwischen 12,5 und 14,5 Kilogramm. Ansonsten ist der Körperbau der Hunde kompakt und sportlich, sodass agile Bewegungen möglich sind. Besonders rassetypisch sind zudem die langen Hängeohren des Spaniels.

    Das lange Fell des Vierbeiners ist glatt und fühlt sich seidig an. Ein zu üppiges Haarkleid oder Locken sind nach dem Rassestandard nicht erlaubt. Hinsichtlich der Fellfarbe gibt es eine breite Vielfalt: Einfarbige English Cocker Spaniels zeigen sich in einem schwarzen, roten, goldenen, leberfarbenen oder schwarz-lohfarbenen Haarkleid. Ein kleiner weißer Fleck auf der Brust wäre hierbei in Ordnung. Die mehrfarbigen Rassevertreten zeigen sich in Schwarz-Weiß, Orange-Weiß, Braun-Weiß und Lemon-Weiß. Eine Tüpfelung ist erlaubt. Des Weiteren gibt es dann noch dreifarbige English Cocker Spaniels. Sie treten in folgenden Varianten auf: Schwarz-Weiß mit lohfarbenen Abzeichen, Braun-Weiß mit lohfarbenen Abzeichen, Blauschimmel, Orangeschimmel, Lemonschimmel, Braunschimmel, Blauschimmel mit lohfarbenen Abzeichen und Braunschimmel mit lohfarbenen Abzeichen.

    Haltung

    Als Familienhund zeigt sich der English Cocker Spaniel stets freundlich und anhänglich. Neben dem Kuscheln liebt der Vierbeiner auch das gemeinsame Spielen und Toben mit Kindern. Daher ist eine Haltung in Familien mit Kindern problemlos möglich.

    Da der Jagdhund einen großen Bewegungsdrang hat, sollte seine Familie relativ sportlich unterwegs sein, um dem Tier die passende Auslastung zu bieten. So sollte der Vierbeiner mindestens zwei Stunden am Tag außer Haus sein und sich dabei nach Herzenslust bewegen dürfen. Neben normalen Spaziergängen ist auch der Besuch von Hundesportkursen ratsam. Agility, Mantrailing und Fährtenarbeit bereiten der britischen Rasse besonders viel Spaß. Des Weiteren begleitet Sie der Cocker Spaniel auch gerne beim Joggen. Ebenso liebt es der Vierbeiner, zu schwimmen oder allgemein im Wasser zu plantschen. Suchen Sie daher am besten eine geeignete Badestelle in Ihrer Nähe. Um den Hund geistig auszulasten, können Sie Apportier- und Suchspiele in den Alltag integrieren.

    Der English Cocker Spaniel braucht aber keineswegs ständige Beschäftigung. Einen entspannten Nachmittag mit Ihnen gemeinsam zu Hause weiß der Vierbeiner auch zu schätzen – vor allem wenn er dabei noch ausgiebig mit Streicheleinheiten verwöhnt wird.

    Bei passender Auslastung können die Rassevertreter auch gut in der Wohnung gehalten werden.

    English Cocker Spaniel - Hunderasse mit Schlappohren

    Pflege/Gesundheit

    Das Fell des English Cocker Spaniels ist relativ pflegeintensiv. So gilt es, das weiche Haarkleid mindestens jeden zweiten Tag zu bürsten. Während des Fellwechsels sollten Sie sogar jeden Tag zur Bürste greifen. Auf diese Weise können Sie lästigen Verfilzungen entgegenwirken. Diese entstehen vor allem unter den Achseln und hinter bzw. unter den Ohren.

    Grundsätzlich können Sie Ihren Vierbeiner auch alle zwei Monate trimmen. Hierbei werden abgestorbene Haare am Rücken, an den Lefzen, den Ohren und am Bauch entfernt. Das Trimmen können Sie entweder direkt selbst übernehmen oder Sie besuchen einen professionellen Hundefriseur.

    Des Weiteren sollten Sie stets die Hängeohren des Hundes im Auge behalten. Dort kann sich Schmutz festsetzen, was wiederum zu unangenehmen Entzündungen führen kann. Auch Parasiten saugen sich dort gerne fest.

    Bei der britischen Rasse können einige rassespezifische Erkrankungen auftreten. So kommt es gehäuft zum kongenitalen Vestibularsyndrom. Dies ist eine Erkrankung des Innenohres, welche mit Gleichgewichtsstörungen einhergeht. Im schlimmsten Fall führt diese Störung zu einer einseitigen oder auch zur beidseitigen Taubheit.

    Auch Augen-, Nieren- und Herzerkrankungen treten bei dem English Cocker Spaniel gehäuft auf. Des Weiteren gibt es die sogenannte „Cockerwut“. Hier zeigen die Vierbeiner aggressive Anfälle, die den Symptomen von Epilepsie ähneln. Angeblich sind vor allem einfarbig rote Cocker Spaniels von der Cockerwut betroffen. Diese Theorie ist allerdings bis heute nicht belegt.

    Gesunde Rassevertreter erreichen in der Regel ein Lebensalter von ca. 15 Jahren.

    Zucht

    Durch die hohe Nachfrage gibt es mittlerweile viele Züchter, die sich mit dem English Cocker Spaniel beschäftigen. Laut VDH wurden im Jahr 2020 in Deutschland 837 Cocker-Spaniel-Welpen geboren. Dementsprechend werden Sie auf Ihren Wunsch-Welpen nicht lange warten müssen. Achten Sie bei der Wahl des Züchters auf jeden Fall darauf, dass sich dieser um eine umfangreiche Gesundheitsvorsorge bemüht und nur komplett gesunde Tier zur Zucht zulässt. Lernen Sie die Zuchttiere am besten direkt persönlich kennen und machen Sie sich ein Bild von den jeweiligen Zuständen. Nur wenn Sie ein wirklich gutes Gefühl haben, sollten Sie zugreifen und dort einen Welpen adoptieren. Besonders günstige Preise oder eine Abgabe vor der 10. Lebenswoche deuten auf eine unseriöse Zucht hin. Hier sollten Sie sich besser nach einem anderen Züchter umsehen.

    Wenn Sie einen Mischling oder auch einen erwachsenen English Cocker Spaniel adoptieren möchten, können Sie auch bei den lokalen Tierheimen oder Tierschutzorganisationen nachfragen. Vielleicht haben diese einen Rassevertreter zur Pflege, der für Sie infrage kommt.

    Onlinehundetraining mit Jennifer Joswiak
    TEILE DIESEN BEITRAG
    Weitere Hunderassen
    Der süße Blue Belton English Setter Hund steht auf einer wunderschönen frühlingsblühenden Wiese vor einem Waldhintergrund

    English Setter

    Britischer Vorstehhund, viel Ausdauer und Schnelligkeit
    gutmütiger, verspielter, kinderlieber Hund
    Mehr erfahren
    Die Hunderasse English Foxhound perfekt für Familien

    English Foxhound

    kärftiger, ausdauernder Jagdhund
    freundlich, neugierig, als Familienhund eher ungeeignet
    Mehr erfahren
    Junghund Englische Bulldogge

    Englische Bulldogge

    ausgeglichener, freundlicher Familienhund
    Bullenbeißer", stur, niedriger Reizschwelle
    Mehr erfahren
    Zurück zur Übersicht
    Kostenfreier Ratgeber
    Das kleine Hundesprachen ABC kostenlos herunterladen
    Hundesprache verstehen - Kostenloser PDF RatgeberKostenlos herunterladen

    Online Hundetraining, wie für Dich gemacht.

    Unsere Onlinkurse für ein nachhaltiges Hundetraining
    In unseren Online-Videokursen konzentrieren wir uns auf realistische Probleme und alltägliche Situationen, um deinen Hund zu trainieren. Alle Übungen basieren auf dem echten Leben, über 10 Jahren Erfahrung und unzähligen erfolgreich trainierten Hunden.
    Unsere Onlinkurse für ein nachhaltiges HundetrainingHier geht es zur Onlinehundeschule
    Hund trainieren mit superschnauze und Jenny Joswiak
    Superschnauze ist eine Online-Hundeschule mit Kursen, kostenlosen PDFs und einen Ratgeber-Bereich. Schau Dich in Ruhe bei uns um.
    Copyright © 2022 Superschnauze - Alle Rechte reserviert.
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram